Forum Demenz-Gerontopsychiatrie
Ihre Meinung und das Mitmachen im Forum sind willkommen!!!

Ihre Morena

Tagesstrukturierung

Nach unten

Tagesstrukturierung

Beitrag von Morena am Di Aug 12, 2008 8:43 pm

Auf eine Frage über dieses Thema werde ich mich freuen..Danke ihre Admin

_________________
"Der Schlüssel zum Menschen ist seine Lebensgeschichte"...ohne eine Biographie werden wir nicht verstehen, was der betroffene Mensch meint!!!.
avatar
Morena
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 78
Alter : 58
Ort : Hessen
Arbeit/Hobbys : alles möglich
Laune : normal,
Anmeldedatum : 27.06.08

http://www.silviaernsttijero-set.de

Nach oben Nach unten

Re: Tagesstrukturierung

Beitrag von Sabine am Mi Aug 13, 2008 4:48 pm

wie kann in einem heim eine tagesstrukturierung umgesetzt werden, wo auf die bedürfnisse der bw rücksicht genommen wird.
Also nicht alle um 7:00 uhr wecken und um 19:00 ins bett.
avatar
Sabine

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 14
Alter : 55
Ort : biedenkopf
Arbeit/Hobbys : Altenpflegerin
Anmeldedatum : 03.08.08

http://yahoo.de

Nach oben Nach unten

Re: Tagesstrukturierung

Beitrag von Morena am Mi Aug 13, 2008 7:35 pm

Hallo Sabine,
Wenn man über eine Tagesstrukturierung spricht, weiß man, dass eine Struktur bei der Arbeit mit Demenz Erkranken schaffen muss.
d.h. Die Demenz Erkranken müssen nicht in gleiche Zeit geweckt werden, hier spielt eine größe Rolle die Bedürfnisse, Diagnose, Motivation und Zustand eines demenzielles erkranken Menschen.
Ich weiß, du spricht von eine Tagesstrukturierung in Pflegeheim, wo alle Bewohner zusammnen sind.
In diese Forum wird über eine Tagesstrukturierung in eine Gerontopsychiatrie Abteilung gesprochen, bzw. in eine Demenz Abteilung, dort werden anderes Vorausetzung geschafft werden, ansonsten gibt es kein Sinn ein gerontopsychiatrie Abteilung zu entwickeln

z.B. Die Personal Schlüssel soll anders als gewöhnt sein, je nach Prinzipien der Einrichtung. z.B. Viele arbeiten unter das Psychobiografische Modell von Böhm" .Die Versorgung und Aktivitäten mit Demnez Erkranken werden anderes geplant.

Ok Sabine, bis dann cheers

_________________
"Der Schlüssel zum Menschen ist seine Lebensgeschichte"...ohne eine Biographie werden wir nicht verstehen, was der betroffene Mensch meint!!!.
avatar
Morena
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 78
Alter : 58
Ort : Hessen
Arbeit/Hobbys : alles möglich
Laune : normal,
Anmeldedatum : 27.06.08

http://www.silviaernsttijero-set.de

Nach oben Nach unten

Re: Tagesstrukturierung

Beitrag von Sabine am Fr Aug 15, 2008 1:09 am

ahh jaa, ich verstehe!

ich hoffe aber doch, das dies im umkehrschluß nicht heißt, dass die bedürfnisse, von nicht an demenz erkrankten alten menschen, sich an regelungen des heimaltags gewöhnen müßen, da dies der geldkasse sowie der organisatorischen umsetzung der pflege zugute kommen?
es leutet mir ein, das in einer gerontophychatrischen einrichtung konzetionell ein anderer arbeitsstil herrscht als in einem pflegeheim.
aber sollte hier nicht bedürfnissen gegenüber die gleiche aufmerksamkeit geschenkt werden?


hoffentlich gibt es bald noch ein paar mehr in diesem forum.

bis dann sabine
avatar
Sabine

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 14
Alter : 55
Ort : biedenkopf
Arbeit/Hobbys : Altenpflegerin
Anmeldedatum : 03.08.08

http://yahoo.de

Nach oben Nach unten

Re: Tagesstrukturierung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten